Hier wird eine Dusche stehen

Manchmal werde ich recht früh an ein Umbau-Projekt herangezogen, so auch in diesem Fall:

 

Meine Arbeit begann noch vor der Demontage: Detail-Planung, Beratung, Koordinierung mit dem Sanitär – die Ablaufrinne wurde natürlich vom Fachmann eingebaut – und dann gleich nach dem Abbruch der alten Duschtasse.

 

Nach der Kontrolle von Gefälle (grosszügige 2.5%) und Planheit des Überzugs harrt die neue Dusche der Dinge die noch kommen: Abdichtung der gefährdeten Bereiche nach SIA 270, SIA 271, SPV-Merkblatt «Verbundabdichtungen», und dann präzise Kanten-Profile und einen schönen neuen fugenlosen Zement-Belag aufgespachtelt…

 

Zum Schluss noch dies:

Pflatsch! 😉

Schreibe einen Kommentar