Mass-Anfertigung

Immer wieder eine ganz besondere Herausforderung: das Modellieren einer Duschtasse. (Wenn ich schon nicht dazu komme, Steine zu modellieren, dann wenigstens sowas 😉)

Ab und zu gelange ich an eine Situation, wo der Einsatz einer vorgefertigten Duschtasse ebensowenig in Betracht kommt wie ein linear abfallender Boden. Eine Duschtasse mit sanftem Gefälle zum Beispiel, oder eine mit mittig positioniertem, Ablauf, rund oder als Ablaufrinne (dann wird die Tasse weniger tief), mit schrägen Seiten.

So wie hier, mittig angeordnet (der Unterbau hat—laut Sanitär—den Einbau der Rinne in der genauen Mitte nicht zugelassen), die Einteilung in 4 Flächen:

Diese Art räumlicher Konstruktionen sind herrlich knifflig, und nur mit viel Geduld und Gründlichkeit kommt das dann auch richtig gut… Und für die Jungs auf diesem Blog: Erinnert doch ein wenig an einen Tie-Fighter, nicht? 😉

Demnächst darf ich das fertige Werk vorstellen, diese Räume sind demnächst fertig beschichtet.

Schreibe einen Kommentar