KT 16.001 Schiefergrau

« zum Glossar

kt 16.001 Schiefergrau
Ein vornehmes Steingrau, als Erdfarbe schon im Altertum bekannt.

Referenz: Heinrich Wulf, Werkstoffkundliche Arbeits-Blätter, 1936
Farbfunktion: konstruktiv
Wirksamkeit: in jedem Licht überzeugend

Schiefer ist Ton, der durch den Druck von Gebirgsmassen zu hartem Gestein zusammengepresst worden ist. Schieferpigment entsteht durch Mahlen von Bruchstücken, die bei der Herstellung von Dachschiefer anfallen. Verfälschungen des Graupigments, schrieb Wulf, seien «des billigen Preises wegen nicht üblich». Das trifft nicht mehr zu, Schiefer ist aufwendig zu verarbeiten und das Pigment ist selten geworden. Neben Schiefer enthält diese Farbe Ultramarinasche, sie verstärkt die räumlich vertiefende Wirkung dieses eleganten Graus.

Farbnamen, Texte, Farbbezeichnungen und Farbgeschichten © kt.COLOR AG

« zum Glossar