KT 16.004 Baumanns Ginstergelb

« zum Glossar

kt-16.004 Ginstergelb

Diese Farbe jubelt, sie hängt an einem Strauch mit goldenen Blüten.

Referenz: Paul Baumann, Farbtonkarten System Prase, 1928
Farbfunktion: dynamisch
Wirksamkeit: im Licht stark

Färber-Ginster ist ein Strauch mit leuchtend gelben, traubigen Blütenstengeln. Vor der Industrialisierung war er ein wichtiger Lieferant eines gelben Farbstoffes. Die fröhliche Textilfarbe Ginstergelb konnte nach einer Rezeptur von Baumann-Prase mit Alaun und Kreide gemischt zu einer beliebten Malfarbe verarbeitet werden. Zahlreiche Zweitnamen belegen die lebensbejahende Qualität der Farbe: Heidenschmuck, Teufelsbesen, Frauenschüchel, Pfingstenblumen, Eierplatzeln, Hasenheide und Brandblume. Ginstergelb wirkt im warmen Licht grosser Räume spektakulär.

Farbnamen, Texte, Farbbezeichnungen und Farbgeschichten © kt.COLOR AG

« zum Glossar