Japanische Ästhetik

Traditional Japanese craftsman (© http://japaneseplastering.com )
Golden Dragon Finish Kelle von Yamanishi-san's

Golden Dragon Finish Kelle
von Yamanishi-san’s

Japan ist bekannt für seine raffinierte, minimalistische Ästhetik, mit dem Samurai-Schwert als Wahrzeichen der Perfektion. Dass solch Perfektionismus auch in der Handwerkskunst praktiziert wird, weiss man mindestens was die Zimmerei angeht. Die Raffinesse und Perfektion umfasst alle Lebens- und Schaffensbereiche, und findet einen kleinen Höhepunkt in einer Putz-Kelle:

Golden Dragon von Yamanishi-San

Golden Dragon von Yamanishi-San

Golden Dragon von Yamanishi-San

So ein Werkzeug, handgeschmiedet für die Verarbeitung edelster Kalk-Putze, bedingt eine hohe Affinität zu schönem Material und konzentrierter Höchstleistung. Mit einer solchen, individuell auf den Handwerker angepassten, perfekt verarbeiteten «Samurai-Kelle» in der Hand steht man in einer moralischen Pflicht, perfekte Oberflächen herzustellen. Beziehungsweise, die Meisterschaft ist erreicht…

In Japan wird auch die Verarbeitung von Lehm- und Kalk-Putzen bis zur Perfektion kultiviert, und eine – hier weitgehend unbekannte – verbreitete Variante ist der sogenannte «Shikkui» Kalk-Putz: Ein Gemisch aus gelöschtem Kalk, Seegras-Leim und Hanf-Fasern (Seegras-Leim verzögert den Trocknung-Prozess und die Hanf-Fasern verstärken den Putz gegen Rissbildung). Um grosse Wände perfekt zu verarbeiten, ist ein hohes Mass an Können, perfektes Material 😉 und notabene richtig schönes Werkzeug nötig…

Dieses Traum-Werkzeug habe ich auf der Website www.lehm-laden.de/ gefunden. (Wo übrigens auch Shikkui bezogen werden kann)