ideales Raumklima mit Sumpfkalkputz

Sumpfkalkputz, 0.4mm

Im Rahmen einer Renovation wurde ein ideales Raumklima mit Sumpfkalkputz geschaffen:

Der gesamte Wohnbereich (Kochen, Essen, Sein) in einem Einfamilienhaus brauchte neue Oberflächen: die Altsubstanz war einerseits verwohnt und andererseits durch die baulichen Massnahmen recht beeinträchtigt: Wand-Ausbrüche, Materialwechsel, neue Elektroleitungen etc. wollten alle repariert werden… an Ausbesserungen war nicht mehr zu denken.

Es wurde also totalrenoviert: die (Spritzputz-) Decke – abschleifen, reparieren, alles neu abglätten und streichen – und die ursprünglich mit einem synthetischen Fertigputz in „Klosterputz-Art“ verkleideten Wände – aufschleifen, grundieren, abglätten und mit Sumpfkalkputz fertigstellen. Der Widerstandsfähigkeit zuliebe habe ich die Küchen-Rück- und -Abschlusswände sowie die Cheminée-Nischen in Naturofloor realisiert.

 

Techniken und Materialien

Ich habe die Oberflächen folgendermassen behandelt:

Decke:

  • Spritzputz abschleifen (mit dem Langhals-Schleifer, das ist echte Arbeit 😉 )
  • 2 x abglätten mit mineralischem Feinspachtel
  • 2 Anstriche mit Sol-Silikat-Farbe, 0500-N

Wände:

  • Strukturputz Kanten brechen mit Schleifstein / Putz-Fräse
  • Grundieren mit Mineralputzgrund
  • Abglätten mit Universalputz 1.2 mm, abfilzen und nachglätten für eine optimale Oberfläche
  • 2-schichtiger Auftrag von Sumpfkalkputz

Küchen-Abschlusswände

  • Strukturputz Kanten brechen mit Schleifstein / Putz-Fräse
  • Armierungs-Netz vollflächig einbetten
  • Naturofloor eingefärbt, in 2 Schichten aufspachteln,
  • Versiegeln

Das die Hauptrolle spielende Produkt, «Zero4», ist ein wunderschöner Feinputz mit sanftem, kaum bis gar nicht auftragendem Korn (notabene 0.4 mm) aus Sumpfkalk, Steinsanden und -Mehlen sowie reinmineralischen Pigmenten. Das Material ist tuchmatt, mit dem edlem Kalk-Schimmer und -Leuchten – eine Perle!

«Zero4» (La Calce del Brenta, Thymos)

Maler / Gestalter HfG