Lasur

« zum Glossar

Lasur ist ein dünner, färbender, im Normalfall nicht deckender Anstrich.

Lasuren werden auf alle Untergründe appliziert: Holz, Gips, Papier, Beton etc., mit dem Ziel, eine formale Eigenschaft des Untergrundes entweder zu betonen oder aber einzudämmen.

Der Begriff «Lasur» hat seinen Ursprung im Wort «Azur» resp. «Lazurium» – der ursprüngliche Begriff für «Lapislazuli», das ebenfalls denselben Wortstamm hat. «Lazurium» wird im 6. Jahrhundert von einem griechischen Schriftsteller erwähnt.

Der gleiche Stamm steckt in der “Lasur”, wo er sich zur Kennzeichnung einer bestimmten Farbeigenschaft gewandelt hat. Wenn eine Farbe den Untergrund durchscheinen liess, sich ebenso verhielt wie der Azur, sagt man – bis heute – sie «lasiert». Das Wort kommt aus dem Persischen, wo “Lazul” oder “Lazur” die blaue Farbe bedeutet.

« zum Glossar