Farbwelten: Normann Copenhagen

Hach, København! Während ich schon lange darauf plange, endlich wieder dahin zu kommen, trudeln in regelmässigen Abständen die Newsletter von Norman Copenhagen. Mit wunderbarem Bildmaterial:

Die graue Wand – Quelle: https://www.normann-copenhagen.com

Die graue Wand bringt alle Objekte davor zum Leuchten. Hölzerne Oberflächen, weisse Materialien gehen eine wunderbare Symbiose ein. Quelle: https://www.normann-copenhagen.com

Ein Raum mit einer türkis Rückwand beginnt zu glühen. In einem Esszimmer eingesetzt, und Speisen, Weine, die Gäste… alles leuchtet auf. Quelle: https://www.normann-copenhagen.com

https://www.normann-copenhagen.com

Mehrfarbige Räume müssen nicht „wild“ sein. Mit satten, aber ruhigen Farben lassen sich vibrierende, Atmosphären schaffen, in dem auch die vielen Farben des Inventars zur Geltung kommen können. Quelle: https://www.normann-copenhagen.com

 

Grade weil die Installationen streng minimalistisch und konsequent durchkomponiert sind, können diese Farbwelten (und die Möblierung, ganz nebenbei gesagt) sofort in jeden fraglichen Raum gesehen (projiziert) werden.