Farbwelten: Normann Copenhagen

Hach, København! Während ich schon lange darauf plange, endlich wieder dahin zu kommen, trudeln in regelmässigen Abständen die Newsletter von Norman Copenhagen. Mit wunderbarem Bildmaterial:

Die graue Wand – Quelle: https://www.normann-copenhagen.com

Die graue Wand bringt alle Objekte davor zum Leuchten. Hölzerne Oberflächen, weisse Materialien gehen eine wunderbare Symbiose ein. Quelle: https://www.normann-copenhagen.com

Ein Raum mit einer türkis Rückwand beginnt zu glühen. In einem Esszimmer eingesetzt, und Speisen, Weine, die Gäste… alles leuchtet auf. Quelle: https://www.normann-copenhagen.com

https://www.normann-copenhagen.com

Mehrfarbige Räume müssen nicht „wild“ sein. Mit satten, aber ruhigen Farben lassen sich vibrierende, Atmosphären schaffen, in dem auch die vielen Farben des Inventars zur Geltung kommen können. Quelle: https://www.normann-copenhagen.com

 

Grade weil die Installationen streng minimalistisch und konsequent durchkomponiert sind, können diese Farbwelten (und die Möblierung, ganz nebenbei gesagt) sofort in jeden fraglichen Raum gesehen (projiziert) werden.

Schreibe einen Kommentar