Aubergine & Terre d’Ombre Pâle (Nah-Aufnahme)

Farbkonzept mit Aubergine & Terre d’Ombre Pâle

Aubergine & Terre d’Ombre Pâle (Nah-Aufnahme)

Farbkonzept in einem Schlafzimmer mit Bad:

In einer neuen, tollen, grosszügig angelegten Wohnung durfte ich eine ganz besonders schöne Arbeit ausführen: Erarbeiten eines Farbkonzeptes (zusammen mit der Bauherrschaft) und Realisierung desselben:

KT 200.143 Terre d'Ombre Pâle
die Aussenwände in KT 200.143 Terre d’Ombre Pâle

KT 43.26 Aubergine
die Rückwand in KT 43.26 Aubergine.

Der Effekt ist wunderbar: Der Raum wird in sanftes Licht getaucht, ohne schummrig zu wirken, die Raumkonturen sind klar umrissen und „gefasst“, und das Aubergine entfaltet seine unwahrscheinliche Tiefe. Durch die Ausführung mit der Bürste erhält die Wand einen samtenen Schimmer, und die Farbe versinkt teils ins Schwarz, während sie gleich nebenan tiefrot aufleuchtet.

NCS S 0500 N
Die Türen, Zargen und Schrankfronten blieben unangetastet NCS 0500, was die Farbeindrücke – insbesondere von der Terre d’Ombre Pâle – verstärkt und durch den eher harten Kontrast weiss – Umbra dem Raum einen zusätzlichen Akzent und eine zusätzliche Konturierung verleiht.

Im Bad waren die Voraussetzungen etwas schwieriger: 2 komplett verschiedene Lichtquellen (die eine beim Spiegelschrank Tageslicht-hell und frontal, die andere, über der Badewanne, ein warmweisses Downlight), sowie eine anthrazit-schwarze Rück- und Seitenwand bei der Wanne. Nach langer Suche nach dem idealen Farbton (den gab es hier nicht) fanden wir den idealen Farbton: Eine vielschichtige Farbe, die mit beiden Lichtquellen sehr gut funktioniert.

KT 07.055 Loos Violett
KT 07.055 Loos Violett.

KT 200.019 Gris Chaud (Spannend zu überprüfen wäre gewesen, die Raumwirkung mit einer farbigen Wand gegenüber des Spiegelschrankes zu realisieren, und auch, diese Wand von 0500-weiss zu einem Gris Chaud von KT umzustreichen.)

Maler / Gestalter HfG