Arztpraxis, in Farbe

Arztpraxen sind Weiss.

Alle Arzt-Praxen? Nein! Eine von einem unbeugsamen Ärztepaar betriebene Praxis beugt sich diesem Diktat nicht und hört nicht auf, immer mehr weisse Oberflächen farbig zu verändern!

Zugegeben, diese Einleitung ist etwas grossspurig, aber im Grunde stimmt es ja schon: Erstens ist nach wie vor eine grosse Mehrheit davon überzeugt, weiss sei die strahlendste, sauberste, hellste und überhaupt beste Farbe (es gibt sogar Malermeister, die behaupten, weisse Oberflächen rückten in den Hintergrund!), und andererseits—das besagte unbeugsame Ärztepaar hat einen unbeschwerten Umgang mit guten Farben und sicheren Sinn für gute Farbkombinationen.

In deren Praxis gibt es jetzt einen weissen Raum und eine weisse Wand weniger:

Das Labor erstrahlt in neu Spanischgrün… Eine stolze Farbe, die sich vornehm im Hintergrund hält…

Im Behandlungsraum nebenan steht eine Küche. die für die Zubereitung diverser Präparate genutzt wird. Sie steht im Durchgangsbereich, in einer schattigen Ecke. Die Rückwand sollte aus ganz pragmatischen Gründen eine Farbe bekommen: Eisenpräparate. Ab und zu passieren kleine Missgeschicke und die Wand kriegt ein paar Tropfen ab. Das Zeug oxidiert und das gibt rostrote Flecken…

Was lag also näher, als der Wand einen roten Farbton zu geben? Natürlich waren ästhetische Argumente ausschlaggebend, es sollte natürlich zu Boden und Mobiliar passen. (Ganz kurz noch zum Raum: in diesem Behandlungszimmer werden Infusionen „verabreicht“. Die Patienten sind von den Trennwänden abgeschirmt auf Liegesesseln. Wenn jemand da ist, ist die Stimmung eher schummrig. Sobald das Licht angeht, entfaltet sich eine wunderbare gedämpfte Stimmung mit dynamischen Hell-Dunkel-Bereichen!)

Eine kleine Randbemerkung: Die Bilder sind wieder einmal eher durchschnittlich. Ich hatte schlicht keine Zeit, mich mit der Fotografiererei zu beschäftigen. Tut mir leid…

Schreibe einen Kommentar